Glossar

Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard kommt aus dem Bereich der Betriebswirtschaft und stellt ein Instrument zur Ausrichtung, Messung und Dokumentation von Aktivitäten zur Erreichung von Organisationszielen mit Hilfe von Kennzahlensystemen dar. Die Idee wurde Anfang der 1990er Jahre von Robert S. Kaplan und David P. Norton entwickelt (Friedag/Schmidt, 2011). Ziel ist die Kommunikation von strategischer Planung an alle Beteiligten sowie die konkrete Zuweisung von individuellen Verantwortlichkeiten (Kaplan, & Norton, 1992). Wörtlich übersetzt bedeutet Balanced Scorecard “ausgewogener Berichtsbogen”. Die Methode findet in angepasster Form zunehmend Eingang in die Schulentwicklung, da sie zugleich sowohl auf die Bedürfnisse der Organisation Schule als auch die anderer Beteiligter (Schüler, Eltern, Lehrer, Bildungspolitik) fokussiert (Wilma, Luckin, & Jewitt, 2011).

« zum Glossar und zur Literaturliste

Hinterlasse eine Antwort