Glossar

Cloud Computing

Das Cloud Computing wird in drei Kategorien unterteilt: (1) Infrastuktur, (2) Plattformen und (3) Anwendungen. Allen gemein ist, dass sie nicht mehr lokal auf dem Computer installiert und Dokumente und Daten lokal gespeichert werden, sondern virtuell im Internet abgelegt sind. Viele Anbieter von Cloud Computing Diensten stellen eine frei nutzbare und kostenlose (dafür aber im Umfang dezimierte) Variante ihrer Dienste bereit. Wenn der angebotene Umfang für den Nutzer nicht ausreicht, kann er in aller Regel unterschiedliche Umfänge gegen Bezahlung hinzubuchen. Die Abrechnung erfolgt dabei nach unterschiedlichen Modelle (manchmal auch minuten- oder stundenweise, in der Regel monats- oder jahresweise). Das Cloud Computing stellt eine Erweiterung des aus dem Web 2.0 bekannten Prinzips Software als Service dar.

« zum Glossar und zur Literaturliste

Hinterlasse eine Antwort