Glossar

Competence based Knowledge Space Theory

Die Competence based Knowledge Space Theory (abgekürzt: CbKST - zu deutsch: Kompetenzbasierte Wissensraumtheorie) basiert auf dem Konzept der Wissensraumtheorie (einem Teilgebiet der mathematischen Psychologie). Sie geht von einer Abhängigkeitsbeziehung zwischen Wissensbereichen aus. Bsp: X ist Teil von Wissen Y, d.h. wenn eine Person eine Aufgabe aus Bereich Y lösen kann, ist er auch in der Lage Aufgaben aus Bereich X zu lösen, da X zeitlich/logisch immer vor Y gelöst werden kann. Die Basisannahme der Competence based Knowledge Space Theory ist die Existenz eines bestimmten Ausrichtung von Fähigkeiten, die für eine spezifische Problemlösung relevant sind. Die Sammlung dieser Fähigkeiten einer Person wird als Kompetenzzustand (competence state) des Individuums bezeichnet (Albert, & Lukas, 1999).

« zum Glossar und zur Literaturliste

Hinterlasse eine Antwort