Glossar

Evidence Centered Activity and Appraisal Design

Das Evidence Centered Activity and Appraisal Design (abgekürzt ECAAD - zu deutsch: Evidenzbasierte Lernaktivitäts- und Beurteilungsgestaltung) ist eine in NEXT-TELL entwickelte Methode, die auf dem ECD (Evidence Centered Assessment Design) basiert. Die Idee dahinter ist eine ausgewogene Planung eines ICT-basierten Unterrichts, bei dem nicht nur konkrete Lernaktivitäten sondern auch in diese Aktivitäten eingebettete und explizite formative Beurteilungen mitbedacht werden. Die Durchführung der einzelnen Beurteilungen wird ebenfalls mithilfe von ICT unterstützt, um dem Lehrer mehr Lernstandsdaten über den einzelnen Schüler zur Verfügung zu stellen, die dann für eine Binnendifferenzierung des Unterrichts (in der weiteren Planung) genutzt werden können. ECAAD stellt ein zentrales Element in NEXT-TELL dar, da es (1) eine Art “Ablaufplan” für Lernaktivitäten mit eingebetteten Beurteilungen bietet, die in einer Lernumgebung umgesetzt werden sollen, (2) Informationen darüber bereitstellt, welche Aspekte des Lernens mitverfolgt und im ePortfolio des Schülers dokumentiert werden und (3) Auskunft darüber liefert, wie die Lernstandsdaten und Lernartefakte in den ePortfolios in Information über die Kompetenzen eines Schülers interpretiert werden können, die dann in das Open Learner Model übergeben und dort visualisiert werden (Reimann et al., 2011). Für die Umsetzung der ECAAD Methode wird innerhalb von NEXT-TELL zudem eine gleichnamige Planungssoftware entwickelt und mit Lehrern erprobt, die den Prozess der Planung explizit unterstützen soll.

« zum Glossar und zur Literaturliste

Hinterlasse eine Antwort