Glossar

Immersive Lernumgebung

Immersive oder auch virtuelle Lernumgebungen erwecken in einer Person das Gefühl, dass diese mehr in der virtuellen als der realen Welt interagiert. Durch den Einsatz von 3D-Technologien und möglichst realer Darstellungen von sogenannten Avataren, erzeugen den Eindruck, man befinde sich tatsächlich in dieser immersiven Welt. Erprobt werden immersive Lernumgebungen seit Ende der 1990er Jahre. Bekannte Beispiele für immersive Lernumgebungen sind SecondLife und OpenSim (welches als open-source Variante die wesentlichen Funktionen von SecondLife nachbildet) (Jolie et al., 2011).

« zum Glossar und zur Literaturliste

Hinterlasse eine Antwort