Lernen visualisieren I

LERNMIT
NEXT-TELL möchte ganz allgemein gesprochen das Lernen von SuS visualisieren. Hierzu wird ein so genanntes OLM entwickelt, welches nicht nur verbales Feedback sondern auch visuelles Feedback über den Kompetenzstand von SuS an die SuS zurückspiegeln soll. Mit der Macht der Bilder möchten wir so SuS in ihrer Metakognition unterstützen. Die untenstehende interaktive Infografik erklärt an einem konkreten Beispiel wie man sich auf den Weg machen kann, um Lernen zu visualisieren.

“Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.” (Lao Tse)

Das Beispiel des wissenschaftlichen Schreibens wurde gewählt, da bei dieser Arbeit alle Bloomschen Kompetenzkategorien zu leisten sind. Dies muss nicht für jede Aufgabe im Bereich Schule zutreffen. Zudem kann gesagt werden, dass die höchste Kompetenz des Generierens beim wissenschaftlichen Schreiben sehr "hoch" gesteckt ist. Im Schulleben bzw. dem Leben der SuS gibt es jedoch genügend ungelöster Probleme, für welche die SuS ebenfalls Lösungen entwickeln können. Problembasiertes Lernen scheint demnach sehr geeignet zu sein, um SuS in den höheren kognitiven Kompetenzkategorien zu fördern.

Selbstverständlich müssen Kompetenzen nicht nach Blooms Taxonomie strukturiert sein, um sie zu visualisieren. Blooms Taxonomie bietet jedoch eine Strukturierungshilfe, die dafür sorgt, dass man nicht vergisst, wie wichtig die Grundlagen sind, um erfolgreich darauf aufzubauen. Zudem kann Blooms Taxonomie genutzt werden, um Aktivitäten beim Einsatz von Web 2.0 Tools im Unterricht entsprechend anzuordnen. Einen schönen Überblick gibt es z.B. für die Arbeit mit Twitter und Pinterest im Unterricht.

Hinterlasse eine Antwort